// 29.10.2018
Klarer Auswärtssieg!

Mit einem 4:0-Sieg gegen den FC Klostertal endete das Meisterschaftsspiel des Vollbad FC Götzis am Sonntag auf der Sportanlage in Dalaas. Auf dem teilweise schneebedeckten Kunstrasenplatz begann das Team von Trainer Josef Schwentner, welches auf ihren verletzten Goalgetter Nenad Krstic verzichten musste, die Begegnung sehr schwungvoll. Bereits in der 10. Spielminute erzielte Arbnor Rexhaj nach einem Torwartfehler das 1:0 für Götzis. Trotzdem konnte sich die Gästemannschaft mit dem kleinen Spielfeld und den rutschigen Bodenverhältnisses in der ersten Halbzeit nicht so richtig anfreunden. Zwar konnte man der agressiven Spielweise von Klostertal Paroli bieten, das Plus an Torchancen lag aber bei der Heimelf, welche bei zwei Abschlussversuchen nur ganz knapp am Götzner Tor vorbeizielte.

 

Entscheidung nach der Pause

Mit Beginn der zweiten Halbzeit übernahm Götzis das Kommando und Yüksel Akyilidz erzielte nach einem schönen Spielzug über die linke Seite die 2:0-Führung. Nur vier Minuten später erhöhte Arbnor Rexhaj vom rechten Strafraumeck mit einem satten Schuss ins lange Eck auf 3:0 und gut zehn Minuten später war es abermals Arbnor Rexhaj, welcher nach idealem Zuspiel von Tomo Markovic den 4:0-Endstand fixierte. (pl)

 

FC Klostertal - Vollbad FC Götzis 0:4 (0:1)

So 28.10.2018 | Dalaas | 14.00 Uhr

Tore für Götzis: Arbnor Rexhaj (3), Yüksel Akyilidz

 

»Spielstatistik

 
 
 
Tabellenstand
 1Thüringen0
 2GÖTZIS0
 3Großwalsertal0
 4Langen0
 5Gaissau0
 6Doren0
 7Nüziders0
 8Klostertal0
 9Hohenweiler0
 10Bürs0
 11Viktoria0
 12Riefensberg0
 13Hohenems 1b0
 14FC Lingenau0