// 16.04.2011
Fehlstart des AH-Teams

Mit einer 0:2-Niederlage gegen Hatlerdorf endete der erste Auftritt nach der Winterpause des Altherren-Teams von Trainer Werchounik und Manager Loacker am gestrigen Freitag. Die Gründe für die Niederlage sind recht schnell aufgezählt, schlechte Platzverhältnisse, schwacher Schiedsrichter, alter Spielball, schlechte Lichtverhältnisse usw. Natürlich gehörte auch noch ein Gegner dazu, welcher über die gesamte Spieldauer gesehen etwas besser war und vor allem durch eine sehr gute körperliche Verfassung bestach. Trotzdem hatte das Team aus Götzis ebenso seine Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden, zwar nicht so oft, wie der Gegner, aber immerhin ... Die Elf aus Götzis versuchte die Hatler mit der Aufstellung und Taktik zu überraschen, wie schon geschildert, gelang dies nur mit eingeschränktem Erfolg. Trotz der Niederlage muss die Defensivabteilung um Libero Jürgen mit seinen Außenverteidigern Walter und Matthias sowie Keeper Franko hervorgehoben werden, welche mit ihrem Einsatz (Matthias + Walter) sowie Routine (Jürgen) und Können (Franko), den Gegner einige Male zur Verzweiflung brachten. In der Offensive steht doch noch einige Trainingsarbeit bevor und vor allem die Kaltschnäuzigkeit der Stürmer sollte langsam geweckt werden. (pl)

 

Bildgalerie

 

SC Hatlerdorf - Vollbad FC Götzis AH 2:0 (1:0)
Hatlerdorf | Fr 15.04.2011 | 19.00 Uhr
Tore für Götzis: Keine

 

Zuschauer: Keine

 

Aufstellung: Franko Repnik, Jürgen Loacker, Matthias Winder, Walter Bottesi, Michael Längle, Herbert Werchounik, Rene Gröller, Otmar Fleps, Wolfgang Sila, Reshat Rexhaj, Jürgen Mair, Peter Loacker, Christian Maier;

 
 
 
Tabellenstand
 1Schlins23
 2Altenstadt20
 3Thüringen20
 4GÖTZIS18
 5Hittisau18
 6Frastanz17
 7Bürs15
 8Viktoria13
 9Sulz11
 10Doren10
 11Langen9
 12Bludenz9
 13Großwalsertal6
 14Hatlerdorf5
Nächstes Spiel
Altenstadt - Götzis
Sa 21.10.2017 | 15.00 Uhr
Altenstadt
Letztes Spiel
Götzis - Thüringen
3:1 (1:0)
  1:0 15 min Hörburger
  1:1 56 min Witwer (P)
  2:1 60 min Hörburger
  3:1 77 min Hörburger