// 14.09.2013
U16 gewinnt Derby

Im zweiten Meisterschaftsspiel duellierte sich unser U16-Team mit den Nachbarn aus Koblach. Motiviert bis in die Haarspitzen zeigten unsere Burschen von Beginn an, dass sie das kleine Kummenbergderby unbedingt gewinnen wollten. Die Gäste wurden sehr früh attackiert und entsprechend unter Druck gesetzt. Bereits nach zehn Minuten gelingt der Heimelf die Führung. David Bonner zirkelt einen Freistoß gekonnt in die Gefahrenzone, Muhammed Piken stört den Gästegoalie entscheidend und der Ball zappelt im Netz. Nach knapp 30 Minuten tankt sich Simon Längle auf der linken Außenbahn durch, erkennt, daß der Koblacher Schlußmann zu weit vor dem Gehäuse postiert ist und wuchtet das Spielgerät aus ca. 20 m unhaltbar ins lange Eck. In weiterer Folge tat sich auf dem Spielfeld nicht mehr viel. Götzis kontrollierte das Spiel, die Gäste konnten nur in Standards für Gefahr sorgen. Nach dem Seitenwechsel schaltete die VOLLBAD-Elf unverständlicherweise einen Gang zurück und war nicht mehr so dominierend wie im ersten Durchgang. Unnötige Hektik kam auf, zahlreiche Fouls auf beiden Seiten waren die Folge. Erst ab der 65. Minute besann sich das Heimteam wieder auf seine Stärken. Samed Sönmez, David Bonner, Ferhat Bulanik und Kevin Eberle vergaben jeweils Hochkaräter, um einen höheren Heimerfolg heraus zu spielen. Obwohl sie in spielerischer Hinsicht nicht an die Leistung im Montafon anschließen konnte, konnte die Bonner-Elf einen verdienten Heimsieg für sich verbuchen.(wb)

 

Vollbad FC Götzis U16 - FC Koblach 2:0 (2:0)

Fr 13.09.2013 | Möslestadion | 19.00 Uhr

Tore für Götzis: David Bonner, Simon Längle

 

»Spielstatistik

 
 
 
Tabellenstand
 1Altenstadt57
 2Schlins55
 3Frastanz50
 4Sulz49
 5GÖTZIS41
 6Thüringen37
 7Hittisau37
 8Bürs35
 9Doren31
 10Hatlerdorf29
 11Langen28
 12Großwalsertal26
 13Viktoria17
 14Bludenz17
Letztes Spiel
Götzis - Bludenz
8:0 (2:0)
  1:0 30 min Egle
  2:0 34 min Volger
  3:0 46 min Hörburger
  4:0 53 min Cardona
  5:0 59 min Hörburger
  6:0 62 min Cardona
  7:0 65 min Längle S.
  8:0 72 min Hörburger