// 06.04.2014
1b-Team stürzt Tabellenführer

Mit einem 2:0-Auswärtssieg in Hatlerdorf beim bis zu dieser Runde erstplatzierten Team in der 5. Landesklasse gelang dem 1b-Team des Vollbad FC Götzis ein wichtiger Sieg, um im Kampf um die Aufstiegsplätze in die 4. Landesklasse im Rennen zu bleiben. Mit fünf Punkten Rückstand auf den neuen Tabellenersten FC Sulz, der im übringen der nächste Gegner im Heimspiel am kommenden Samstag (14.00 Uhr) sein wird, sowie vier Punkten Rückstand gegen den nunmehrigen Zweiten SC Hatlerdorf sind die begehrten Plätze eins (Direktaufstieg) und zwei (Relegation) wieder in Reichweite. Trainer Walter Sturn durfte sich im gestrigen Schlagerspiel über einige Verstärkungen aus dem Kader der 1. Mannschaft erfreuen. Neben Keeper Clemens Derflinger waren noch Routinier Geofry Bolter (in seinem ersten Einsatz im Frühjahr) Luka Tomas, Özgür Öztürk, Dominik Mayer sowie Kevin Türtscher mit von der Partie. Vom ersten Rückschlag, nach gut zehn Minuten musste Spielführer Tobias Drexel verletzt vom Platz, ließ sich die Sturn-Elf nicht wirklich beeindrucken. Das Götzner Team war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, benötige jedoch über eine halbe Stunde, um durch Kevin Türtscher nach einem idealen Zuspiel von Dominik Mair in der 36. Minute mit 1:0 in Führung zu gehen. Fünf Minuten später hatte abermals Kevin Türtscher das 2:0 auf den Füßen, scheiterte aber allein vor dem Keeper von Hatlerdorf. In der zweiten Halbzeit schien dann Hatlerdorf etwas aufzukommen und nützte vor allem die zunehmends aufkommenden Freiräume im Mittelfeld. Götzis blieb aber in Kontern gefährlich, wiederum Kevin Türtscher konnte den Ball in der 51. Minute aus freistehender Position nicht im Kasten des Gegners unterbringen. Die Gastgeber waren zwar in Durchgang zwei etwas dominater, bissen sich aber an der ausgezeichnet formierten Götzner Defensive die Zähne aus und konnten keine nennenswerte Tormöglichkeiten verzeichnen. Eine Viertelstunde vor Schluss übernahm die Sturm-Elf wieder das Kommando. Nachdem Hatlerdorf in der 75. Minute noch auf der Linie retten konnte, Cem Sürmeneli nur eine Minute später den Ball knapp am Tor vorbeisetzte und Ruben Kuhlmann zehn Minuten vor Schluss elferverdächtig im Strafraum gelegt wurde, sorgte Youngster Yunus Bal (Bild) in der Schlussminute nach einer schön herausgespielten Kombination (mit Cem Sürmeneli und Ruben Kuhlmann) für die Entscheidung und den verdienten 2:0-Auswärtssieg. Für Aufheiterung sorgte am Ende des Spieles das Kartengewirr des Schiedsrichters, der nach einer kurzen Meinungsverschiedenheit zwischen einem Hatler und einem Götzner Kicker mit einer waren Orgie an gelben und roten Karten aufwartete. Warum am Ende trotzdem beide Mannschaften vollzählig weiterspielen durften, entzog sich dem Verständnis der Matchbesucher und vermutlich auch dem des Spielleiters. Die Elf von Trainer Walter Sturn trat beim Tabellenführer sehr souverän auf, ließ kaum etwas anbrennen und darf sich am Titelrennen weiterhin beteiligen. (pl)

 

SC Hatlerdorf - Vollbad FC Götzis 0:2 (0:1)

Sa 05.04.2013 | KR Hatlerdorf | 18.15 Uhr

Tore für Götzis: Kevin Türtscher, Yunus Bal

 

»Tabellenservice

 

 
 
 
Tabellenstand
 1Hörbranz54
 2Ludesch52
 3Bezau51
 4Viktoria46
 5Altenstadt42
 6GÖTZIS41
 7Sulz35
 8Doren34
 9Hittisau33
 10Hatlerdorf32
 11Langen29
 12Bludenz27
 13Lingenau27
 14Tisis11
Letztes Spiel
Lingenau - Götzis
2:0 (1:0)
  1:0 16 min Fehr
  2:0 55 min Omerzell