// 13.04.2014
3:0-Pflichtsieg gegen Thüringen

Mit dem ersten Heimsieg in der laufenden Saison konnte die 1. Mannschaft des Vollbad FC Götzis (14. Platz) gegen den FC Thüringen (12. Platz) den notwendigen Pflichtsieg im Kampf um den Ligaverbleib in trockene Tücher bringen. Der Tabellennachbar aus dem Walgau hatte jedoch den besseren Start und bereits nach sieben Minuten musste ein Götzner Verteidiger auf der Linie retten. Fünf Minuten später war wiederum höchste Gefahr im Götzner Strafraum, im letzten Moment konnte ein allein auf das Götzner Tor stürmender Gästespieler gestoppt werden. Etwas überraschend fiel dann die 1:0-Führung für die Heimelf. Einen von Riza Cayli getretenen Freistoss in den Thüringer Strafraum servierte Matej Tomas per Kopf dem heraneilenden Esref Demircan auf dem Silbertablett, welcher keine Mühe hatte, den Ball ebenfalls per Kopf aus kurzer Entfernung im Kasten unterzubringen. Ab diesem Zeitpunkt übernahm die Vollbad-Elf, welche sich gegenüber dem Dornbirn-Spiel an zwei Positionen - Jeff Bolter und Christoph Marte kamen für Andreas Mayer und Lukas Eberhardt in die Startelf - verändert sah, das Kommando. Ein von Deniz Erkan getretener Eckball an den langen Pfosten blieb jedoch die einzige Ausbeute in Halbzeit ein. Gleich nach Wiederbeginn abermals Pech für die Heimischen, Esref Demircans Abschlussversuche landete nur an der Querlatte. Im Gegenzug hatte die Skafar-Elf dann aber das Glück auf seiner Seite, auch Thüringens Angriff endete an der Torumrandung. In der 51. Minute dann das 2:0 durch Deniz Erkan, der einen wiederum von Riza Cayli getretenen Freistoss per Kopf ins Thüringer Tor verlängerte. Nur drei Minuten später brachte Christoph Marte mit einer Maßflanke Esref Demircan ins Spiel, seine Volleyübernahme streifte die Querlatte des Gästetores. In der 73. Minute hatte dann wiederum Esref Demircan die Entscheidung auf dem Fuß, als er mit einer Hereingabe von Senaid Omerovic in Szene gebracht wurde. Leider verspielte der Goalgetter die große Chance auf das 3:0. Fünf Minute später war dann wieder Thüringen am Zug, ein Angreifer ließ zwei Götzner Abwehrspieler alt aussehen, sein Schuss landete aber nur am Außenpfosten, wobei der Winkel zum Tor bereits sehr spitz war. In der Schlussminute verhinderte Keeper Florian Widmann mit einer Glanztat hektische Minuten in der Schlussphase, welche Esref Demircan nach der dritten Torvorlage von Riza Cayli zur 3:0-Führung beendete. Nach dem Spiel war die Freude der Vollbad Elf natürlich groß, war der Druck zuvor doch vor allem für die jungen Kicker sehr groß. Bereits am kommenden Freitagabend (18.00 Uhr) wartet mit dem Auswärtsspiel gegen Viktoria Bregenz die nächste Aufgabe für das Götzner Team, das Hinspiel im Herbst endete 1:1. (pl)

 

Bildgalerie


Vollbad FC Götzis - FC Thüringen 3:0 (1:0)

Sa 12.04.2014 | Mösle | 16.00 Uhr

Tore für Götzis: Esref Demircan (2), Deniz Erkan

 

»Spielstatistik »ligaportal

 

 

 
 
 
Tabellenstand
 1Hörbranz54
 2Ludesch52
 3Bezau51
 4Viktoria46
 5Altenstadt42
 6GÖTZIS41
 7Sulz35
 8Doren34
 9Hittisau33
 10Hatlerdorf32
 11Langen29
 12Bludenz27
 13Lingenau27
 14Tisis11
Letztes Spiel
Lingenau - Götzis
2:0 (1:0)
  1:0 16 min Fehr
  2:0 55 min Omerzell