// 15.09.2014
U18 tut sich schwer

Unser U18-Team musste in den beiden vergangenen Spielen jeweils eine Niederlage hinnehmen. Lag im Match gegen die Austria aus Lustenau (2:3-Niederlage) ein Punktegewinn durchaus im Bereich des Möglichen, musste man die Überlegenheit des Titelfavoriten in Hörbranz bei der 5:1-Niederlage neidlos zur Kenntnis nehmen. Im Spiel gegen die Austria wurde in der ersten Halbzeit zu wenig aggressiv und zu unentschlossen agiert. Erst im zweiten Durchgang gelang es, entsprechenden Druck auszuüben. Nachdem man aber bereits mit 0:3 zurück lag und mehrere Hochkaräter ausließ, konnte bis zum Ende der Spielzeit lediglich auf 2:3 (61. Piken; 85. Moser) verkürzt werden. Gegen den Favoriten in Hörbranz konnte man die erste Halbzeit noch ausgeglichen gestalten. Zwei eklatante Stellungsfehler in der Innenverteidigung führten zwar zu einem schnellen 2:0-Rückstand (4./12.). Muhammed Piken konnte aber bereits in der 13. Minute den Anschlusstreffer erzielen. In Halbzeit zwei hatte Götzis dann nichts mehr entgegenzusetzen. Damit liegt unser Team mit nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen doch hinter den Erwartungen. Die Gründe dafür sind von Coach Bonner schnell aufgezählt: In dieser Leistungsklasse kann zum einen das Fehlen einiger wichtiger Stammspieler nicht entsprechend kompensiert werden und zum anderen werden Eigenfehler gnadenlos bestraft. (wb)

 

FC Götzis - Austria Lustenau U18 2:3 (0:2)

DI 09.09.2014 | Mösle | 19.00 Uhr

Tore für Götzis: Piken, Moser

 

SPG Hörbranz - FC Götzis U18 5:1 (2:1)

SO 14.09.2014 | Hörbranz| 14.00 Uhr

Tore für Götzis: Piken

 

 
 
 
Tabellenstand
 1Hörbranz54
 2Ludesch52
 3Bezau51
 4Viktoria46
 5Altenstadt42
 6GÖTZIS41
 7Sulz35
 8Doren34
 9Hittisau33
 10Hatlerdorf32
 11Langen29
 12Bludenz27
 13Lingenau27
 14Tisis11
Letztes Spiel
Lingenau - Götzis
2:0 (1:0)
  1:0 16 min Fehr
  2:0 55 min Omerzell