// 31.08.2020
2:2 in Nüziders

Mit einem am Ende glücklichen 2:2-Untentschieden kehrte die erste Mannschaft des Vollbad FC Götzis aus Nüziders zurück. Trotz Dauerregens am Wochenende war der Platz im Oberland relativ gut bespielbar. Diesen Umstand konnte die Elf von Thomas Beck von Beginn an besser nutzen und ging bereits nach drei Spielminuten mit 1:0 in Führung. Christoph Längle spielte den Ball per Kopf auf Arbnor Rexhaj in den 5-Meterraum und dieser sorgte ebenfalls per Kopf für den Treffer zum 1:0 für die Gäste-Elf. Götzis blieb am Beginn spielbestimmend, einen satten Schuss von Arbnor Rexhaj konnte der Keeper von Nüziders aber parieren. Nach zwölf Spielminuten der überraschende Ausgleich der Gastgeber, nachdem Götzis-Goalie Drago Marceta sich zu weit aus dem Tor locken ließ und der Nüziger Angreifer den Ball ins leere Götzner Tor befördern konnte. In der Folge verblasste das Spiel und beide Teams hatten kaum nennenswerte Chancen zu verzeichnen.

 

Guter Start in die zweite Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel verzeichnete die Vollbad-Elf die erste Tormöglichkeit, nach einem Freistoss landete ein Kopfball von Christoph Längle im Außennetz und nur vier Minuten später, zielte Arbnor Rexhaj nach einer sehenswerten Kombination mit Simon Längle und Yunus Bal knapp neben das Tor. Eine bittere Pille musste die Beck-Elf in der 70. Spielminute schlucken, als Christoph Längle an der Eckfahne versuchte, den Ball ins Toraus abzublocken, dabei aber vom gegnerischen Spieler unter Zuhilfenahme seiner Hände gehindert wurde. Den dadurch eroberten Ball spielte der Angreifer in die Mitte, wo sein Mitspieler den Ball trocken zur 2:1-Führung verwerten konnte. Als der Schiedsrichter in der 85. Spielminute nach einem Foulspiel von Christoph Längle auf dem Elfmeterpunkt zeigte, schien das Spiel bereits entschieden zu sein. Mit einer großartigen Parade wehrte Götzis-Schlussmann Marceta den Ball jedoch ab und hielt sein Team weiter im Spiel. Dies wussten seine Teamkollegen zu schätzen und der eingewechselte Nenad Krstic erzielte nach einem Abwehrfehler der Gastgeber den 2:2-Ausgleich. Götzis war in der Schlussphase bemüht, den Siegtreffer zu erzielen. Leider war wie bereits während des ganzen Spieles die Fehlpassquote zu hoch, um aus den Anstrengungen noch Kapital schlagen zu können. (pl)

 

FC Nüziders - Vollbad FC Götzis 2:2 (1:1)

So 30.08.2020 | Nüziders | 17.00 Uhr

Tore für Götzis: Arbnor Rexhaj, Nenad Krstic

 

»Spielstatistik

 

 
 
 
Tabellenstand
 1Großwalsertal18
 2Riefensberg18
 3Gaissau11
 4Hohenems 1b10
 5Langen10
 6Doren9
 7Nüziders9
 8GÖTZIS9
 9Rotenberg8
 10Hohenweiler8
 11Bürs7
 12Viktoria4
 13Thüringen3
 14Klostertal1
Nächstes Spiel
GÖTZIS - Rotenberg 1b
Sa 26.09.2020 | 16.00 Uhr
Mösle
Letztes Spiel
Thüringen - GÖTZIS
1:2 (1:1)
  0:1 11 min Ivandic
  1:1 19 min Rexhaj A.
  2:1 46 min Bonner