// 01.07.2014
Antonio Milovanovic neuer Coach

Antonio hat zuletzt zwei Jahre pausiert, ein Haus gebaut und ist Vater geworden. Von 2007-2010 war er als Co-Trainer, mit seinem Bruder Goran Milovanovic, maßgeblich für den sportlichen Erfolg des FC Alberschwende verantwortlich. Weiters trainierte er von 2009-2012 die U15 und das 1b des FC Alberschwende und ist mit ihm in die 3. Landesklasse aufgestiegen. 2008 absolvierte Antonio den Landesverbandstrainer Lehrgang. Als Spieler war er für den DSV Dornbirn und die Kampfmannschaften der Vereine Lochau, Alberschwende, Langenegg, Lauterach und wieder DSV aktiv.

 

Welche Erwartungen hast du an deine neue Aufgabe?

 

Antonio: Ich freue mich sehr auf die Herausforderung als Trainer der 1. Kampfmannschaft des FC Götzis arbeiten zu dürfen. Götzis ist ein Traditionsverein mit einem tollen Stadion und ausgezeichneter Infrastruktur. Als mich der sportliche Leiter Jochen Schörgenhofer angerufen hat, war ich sofort interessiert. Im gemeinsamen Gespräch stellte ich fest, dass wir in vielen wichtigen Dingen gleicher Meinung sind. Dies hat mich motiviert und die Entscheidung das Traineramt beim FC Götzis anzunehmen leicht gemacht.

 

Der FC ist abgestiegen. Was werden deine ersten Maßnahmen sein?

 

Antonio: Als erstes müssen wir die vergangene Saison aus den Köpfen der Spieler bringen. Es gilt eine Mannschaft zu formen, diese körperlich sowie taktisch zu verbessern und vor Allem wieder eine Siegermentalität zu entwickeln. Nach Siegen schmeckt s´Klenne einfach besser!

 

Welche Ziele hast du mit dem FC Götzis?

 

Antonio: Etwas Zeit und Geduld werden wir aufbringen müssen. Längerfristig entsprechen meine Ziele, Jenen des FC Götzis. Ich möchte den eigenen Nachwuchs an die Kampfmannschaft heranführen und in absehbarer Zeit mit dem FC Götzis wieder in einer höheren Liga spielen. Es macht allerdings nur Sinn, wenn wir dieses Ziel nachhaltig mit gesunden, finanziellen Mitteln erreichen. Dies erfordert eine organisierte, disziplinierte Arbeit und den Willen zur Weiterentwicklung. Nur so können wir den Faktor Zufall so gut wie möglich ausschalten und erfolgreich sein!

 

Wir danken für das Interview und wünschen Dir und der Mannschaft eine erfolgreiche Saison. (lo)

 

 
 
 
Tabellenstand
 1Altenstadt57
 2Schlins55
 3Frastanz50
 4Sulz49
 5GÖTZIS41
 6Thüringen37
 7Hittisau37
 8Bürs35
 9Doren31
 10Hatlerdorf29
 11Langen28
 12Großwalsertal26
 13Viktoria17
 14Bludenz17
Letztes Spiel
Götzis - Bludenz
8:0 (2:0)
  1:0 30 min Egle
  2:0 34 min Volger
  3:0 46 min Hörburger
  4:0 53 min Cardona
  5:0 59 min Hörburger
  6:0 62 min Cardona
  7:0 65 min Längle S.
  8:0 72 min Hörburger