// 11.10.2015
Durststrecke beendet!

Nach sechs Niederlagen in Folge ist die erste Mannschaft des Vollbad FC Götzis endlich wieder auf die Siegerstrasse zurückgekehrt. Mit einem 3:2-Sieg gegen den bisherigen Tabellendritten FC Lingenau konnte die Elf von Trainer Antonio Milovanovic ihr Punktekonto um drei wichtige Zähler erhöhen. Angesichts der derzeitigen Verletzungsmisere sowie den zuletzt hohen Niederlagen gegen Altenstadt und Sulz ein wichtiger Erfolg für die Stimmung und das Selbstvertrauen des sehr jungen Götzner Teams. Die Vollbad-Elf begann die Begegnung gegen die Bregenzerwälder voller Tatendrang und ging bereits nach fünf Minuten durch Michael Hörburger nach idealem Zuspiel von Arbnor Rexhaj mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten später war es abermals Michael Hörburger, der mit einem Volleyschuss den Lingenauer Schlussmann prüfte. In Minute elf bereits der nächste Treffer für Götzis, nachdem Geburtstagskind Mario Lescher den Debütanten im Team Jonas Volger in Szene setzte und dieser prompt bei seinem ersten Einsatz in der Kampfmannschaft souverän das Tor zum 2:0 erzielte. Die Gäste aus Lingenau ließen sich aber nicht beeindrucken und verkürzten bereits vier Minuten später durch Michael Bereuter auf 1:2. Kurz darauf war wieder Götzis an der Reihe, leider konnte Mario Lescher aus kurzer Distanz eine erstklassige Kopfballchance nicht nutzen. Besser machte es in der 35. Minute der Goalgetter vom Dienst Michael Hörburger, der eine Zuspiel von Dominik Mair zum 3:1 verwerten konnte. Kurz vor der Pause war wiederum Lingenau am Zug und vergab eine große Möglichkeit auf den zweiten Treffer.

 

Lingenau im zweiten Durchgang stärker

Nach dem Wechsel waren die Gäste von Beginn an tonangebend und erzielten in der 54. Minute durch Ivan Katavic mit einem sehenswerten Tor den Anschlusstreffer zum 2:3. Die Vollbad-Elf hatte in der Folge Mühe, gezielte Offensivaktionen zu setzten und Lingenau blieb die spielbestimmende Mannschaft. Am Ende verteidigte das Götzner Team das Ergebnis aber geschickt, obwohl beim einen oder anderen Angriff der Lingenauer das notwendige Glück nötig war, um den 3:2-Sieg in trockene Tücher zu bringen. Die Freude im Götzner Lager war nach dem Spiel entsprechend groß. Auch der Umstand, dass nach Simon Längle, David Bonner, Arbnor Rexhaj, Julian und Philip Heinzle sowie Johannes Wilhelm mit Jonas Volger und Tolga Toy zwei weitere Spieler aus dem U18-Team in der ersten Kampfmannschaft zum Einsatz kamen, sorgte für große Freude. Am kommenden Sonntag steht dann das Derby gegen den FC Mäder auf dem Programm, der derzeit am Ende der Tabelle rangiert, am Wochenende gegen Viktoria Bregenz aber den ersten Punktegewinn erringen konnte. (pl)

 

Vollbad FC Götzis – FC Lingenau 3:2 (3:1)

Sa 11.10.2015 | Möslestadion | 15.00 Uhr

Tore für Götzis: Michael Hörburger (2), Jonas Volger

 

»Spielstatistik

 

 
 
 
Tabellenstand
 1Altenstadt23
 2Thüringen23
 3Schlins23
 4Frastanz20
 5GÖTZIS18
 6Hittisau18
 7Bürs15
 8Sulz14
 9Viktoria13
 10Doren13
 11Langen12
 12Bludenz9
 13Hatlerdorf8
 14Großwalsertal6
Nächstes Spiel
Götzis - Viktoria
Sa 28.11.2017 | 14.00 Uhr
Mösle
Letztes Spiel
Altenstadt - Götzis
0:3 (0:1)
  0:1 40 min Ladinek
  0:2 44 min Engeljähringer
  0:3 65 min Engeljähringer