// 29.08.2016
2:2 bei Tropenhitze

Bei tropischen Temperaturen traf der Vollbad FC Götzis in der 1. Landesklasse auswärts auf den Aufsteiger SV Ludesch. Die Hitze schien im ersten Durchgang den Götzner Kickern mehr zuzusetzen als dem Heimteam aus dem Walgau. Sowohl körperlich und gedanklich war die Elf von Trainer Milovanovic nicht sehr präsent und geriet bereits nach 13 Spielminuten mit 1:0 in Rückstand. Der SV Ludesch blieb in der Folge spielbestimmend, profitierte aber vor allem vom sehr fehleranfälligen Götzner Aufbauspiel. Bis zur Halbzeit verflachte die Begegnung zusehends, einzig Michael Hörburger sorgte mit einem Kopfball kurz vor dem Seitenwechsel für etwas Aufregung und Hoffnung für die zweite Halbzeit.


Götzis in der zweiten Halbzeit stärker

In Durchgang zwei übernahm dann Götzis das Kommando und tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf. Arbnor Rexhaj nutzte eine Unsicherheit in der Ludescher Hintermannschaft und verwandelte die sich ihm bietende Torchance mit einem trockenen Schuss ins lange Eck zum 1:1-Ausgleich. Götzis blieb am Drücker, Ludesch hatte in dieser Phase des Spieles kaum nennenswerte Offensivaktionen. In der 83. Spielminute traf Michael Hörburger nach toller Vorarbeit von Arbnor Rexhaj zum 2:1 für den Vollbad FC Götzis. Als die drei Punkte bereits fast im Trockenen lagen, konnte Ludesch in der Schlussminute eine Unsicherheit in der Götzner Hintermannschaft noch zum 2:2 ausnutzen. Kurios stellte sich die Situation nach dem Treffer dar, nachdem der Unparteiische den Ludescher Spieler Atav befragte, ob der Ball zuvor bereits die Seitenauslinie überquert hatte. Offenbar beantwortete dieser die Frage mit ja, weshalb der Schiedsrichter das Tor aberkannte und auf Einwurf entschied. Mitten in die Gratulationen der Götzner Kicker für die außerordentlich bemerkenswerte Fairness des Spielers, schien sich das Stimmungsbild aber wieder geändert zu haben. Unter dem Protest des Ludescher Teams änderte der Spieler offenbar wieder seine Ansichten und der Spielleiter als Folge davon seine Entscheidung, das Tor für Ludesch zählte nun doch. Am Ende blieb es beim 2:2-Untentschieden und bei großen Diskussionen über die sehr ungewöhnliche Schlussszene. (pl)

 

SV Ludesch - Vollbad FC Götzis 2:2 (1:0)

Sa 27.08.2016 | Ludesch | 16.00 Uhr

Tore für Götzis: Arbnor Rexhaj, Michael Hörburger


»Spielstatistik

 
 
 
Tabellenstand
 1Hörbranz54
 2Ludesch52
 3Bezau51
 4Viktoria46
 5Altenstadt42
 6GÖTZIS41
 7Sulz35
 8Doren34
 9Hittisau33
 10Hatlerdorf32
 11Langen29
 12Bludenz27
 13Lingenau27
 14Tisis11
Letztes Spiel
Lingenau - Götzis
2:0 (1:0)
  1:0 16 min Fehr
  2:0 55 min Omerzell